Archiv Mai 2017

Mission Reitplatz beginnt

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt! Wir haben dieses Jahr noch viel vor. Und um unseren Reitern und den Pferden genügend Abwechslung von der Halle zu bieten, muss der Reitplatz in Form gebracht werden.

 

Jedes Frühjahr befreien wir den Reitplatz von heruntergefallenen Ästen, umgestürtzten Bäumen, Laub und Gras. Die Sprünge, die im Schuppen überwintert haben, werden überprüft und gegebenenfalls erneuert. Das Viereck wird geprüft und ggf. neu abgesteckt, und, und, und... Arbeit ist immer genug da ;)

 

Diese Woche waren zunächst die Bäume und Äste dran. Kommenden Samstag gibt es einen Arbeitseinsatz und es wird gemäht!

Trotzdem konnten schon ab und zu Reiter auf den Platz, die Pferde, die den Platz noch nicht kennen, müssen sich an die neue Umgebung gewöhnen, bis die Reiter zur Reitstunde drauf können.

0 Kommentare

Projekt Zaun beendet

Endlich konnte diese Woche der Bau am Zaun, der die Koppel teilen soll, beendet werden. Viel Schweiß und Arbeit steckt in diesem Holzzaun, aber es hat sich definitiv gelohnt! Wir sind glücklich, dass so ein Projekt in so kurzer Zeit gestemmt werden konnte, die Pferde sind glücklich, dass sie endlich auf der saftigen Wiese grasen können!

 

Vielen Dank an alle Helfer! Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen! :D

0 Kommentare

Koppelspaß!

Das schöne Wetter soll diese Woche natürlich weiter genutzt werden und daher wurde am Sonntag die Koppel eingeweiht! Bisher war die Koppel noch nicht für die Pferde geeignet, daher wurde nur die Stute, die als Pensionspferd bei uns steht, mit ihrem Fohlen auf die Koppel gelassen. Aber nun wurde es Zeit auch die anderen Pferde darauf toben zu lassen! Und das haben sie!

 

Man sieht den Pferden an, wie sie die Sonne, die Luft und den Auslauf genießen. Da wird man manchmal nachdenklich und fragt sich, warum manche Pferde ihr Leben in einer Box verbringen müssen.

 

Wir hoffen die Pferde nun recht oft auf die Koppel lassen zu können. Außerdem beginnt nun auch die Zeit, in der wir wieder unseren großen Wiesenreitplatz mit verschiedenen Sprüngen und dem Dressurviereck nutzen können. Man merkt ganz deutlich, der Winter ist nun entgültig vorbei

0 Kommentare

Verladetraining

Wie wichtig es ist, den Pferden das Verladen auf schonende Weise nahe zu bringen, um sie jederzeit problemlos auf den Hänger zu bekommen, wird spätestens dann klar, wenn das Pferd schnell verladen werden muss. So ein Fall kann eintreten, wenn das Pferd z.B. aufgrund einer Krankheit sofort in eine Klinik muss. Dann ist der Gedanke an ein Training und an das Nachholen von Vorbereitung zu spät, es muss schnell gehen!

Aber auch wenn es zum Turnier geht oder man den Stall wechselt, ist ein gut vorbereitetes Pferd einfach zu verladen und die Reise für Pferd und Reiter stressfreier. Wenn es dann auch noch mit dem Hänger zur geliebten Weide geht, ist auch das Pferd glücklich!

0 Kommentare

Und plötzlich stand da ein Zaun...

Es ist soweit, die Mission "Teilung der Koppel" ist fast vollendet! Der Zaun ist so gut wie fertig! Ein paar Restarbeiten sind noch zu erledigen, aber die Hauptaufgabe ist fast Geschichte. Auf über 70 Meter wurde die Koppel, wie im Beitrag vom 13.05.2017 schon beschrieben, schon durch einen schönen robusten Holzzaun in zwei Hälften geteilt, jetzt fehlen nur noch ein paar Zentimeter.

 

Durch das schöne Wetter kamen die Helfer (Vereinsmitglieder, Mamas und Papas) super voran! Vielen Dank an alle helfenden Hände und für die viele Zeit, den Sonnenbrand und die blauen Flecke, die dabei entstanden sind!

 

Außerdem haben wir die Halle gegrubbert, damit durch das ständige Wässern, das bei der trockenen Luft notwendig ist, der Boden nicht zu fest wird.

 

Viele Bilder gibt es nicht, aber dafür noch eines von Strolch, der versucht sich vor der Sonne zu verstecken.

0 Kommentare

Pony-Führen im Kindergarten

Etwas ganz Besonderes erwartete die Kinder eines Kindergartens in Zwickau am Freitag, den 19.05.2017. Der Reitverein Zwickau wurde zum Pony-Führen eingeladen! Für manche Kinder war es erste Mal auf einem Pferd und damit natürlich wahnsinnig aufregend.

Im Vorfeld wurde unsere Pony-Dame Gretel und natürlich auch unser Strolch aufgehübscht, damit wir einen guten Eindruck hinterlassen!

Das Wetter hat super mitgespielt und am Ende war es für alle ein rundum schöner Tag. Vielen Dank an den Kindergarten und die vielen kleinen Reiter!

0 Kommentare

So viel Mist

Es gibt wirklich angenehmere Aufgaben. In der letzten Woche wurde endlich der angesammelte Mist abgeholt. Viel zu viel wurde über die letzten Monate angehäuft, aber das soll sich in Zukunft ändern. Leider ist beim Abholen so viel liegen geblieben und vom Hänger gefallen, dass die Reste fast einen ganzen Container gefüllt haben! Und das, obwohl der Container doch für einen ganze Woche reichen soll!

 

Dank vieler fleißige Helfer, ging die Arbeit wie von selbst und die Einfahrt und der zukünftige Anbindeplatz wurden schnell wieder sauber. Und die stinkenden Klamotten sind auch schnell wieder gewaschen ;)

 

0 Kommentare

Waschtag

Es ist heiß! Das Thermometer zeigt heute am Nachmittag noch immer 29 Grad und unsere Pferde schwitzen. Was gibt es da besseres als eine Abkühlung in Form von kühlem Nass? Also, Schlauch angeschlossen und Wasser marsch! Ganz behutsam, werden erst die Beine an das kalte Wasser gewöhnt und dann langsam immer mehr vom Körper. Den Kopf sparen wir aus.

 

Die Pferde sind so unterschiedlich wie die Menschen, der eine springt einfach ohne zu zögern in den See, der andere braucht seine Zeit, um sich an den Temperaturunterschied zu gewöhnen. Genau so ist es bei unseren Vierbeinern. Riwana z.B. mag die Prozedur gar nicht und tritt schon mal nach dem Wasser .. recht erfolglos ;) Strolch ist da eher von der entspannten Sorte.

 

Dennoch hatten alle viel Spaß dabei und so konnten wir der Hitze zumindest für kurze Zeit entfliehen. Der Sommer kann jedenfalls kommen!

 

0 Kommentare

Das Fell muss ab!

Die Tage werden länger, es wird langsam wärmer und geht tatsächlich endlich auf den Sommer zu. Da hätte es unser neues Wollschaf (hier wird sie vorgestellt: Unsere Pferde) schwer, wenn es unter seiner dicken Felldecke schwitzen müsste. Das konnten wir natürlich nicht zulassen! Also ran an die Maschine und ab das Fell!

Bella hat die Prozedur ganz brav über sich ergehen lassen. Es ist ja auch tatsächlich nur zu ihrem Besten! Denn so kann sie den Sommer genießen und schwitzt schon jetzt nicht mehr so sehr beim Reiten. Es bleibt nun abzuwarten, wie oft wir das dieses Jahr noch wiederholen dürfen ;)

0 Kommentare

Alles neu macht der Mai!

Wir entrümpeln!

Da Frühjahr ist und sich einiges geändert hat in unserem Verein, gibt es viel zu berichten! Einiges ist schon passiert: Es wurde gekehrt, geräumt und gesäubert, Spinnweben wurden entfernt, das Paddock ausgebessert und geteilt, die Küche geputzt, der Boden geschrubbt, und und und...

 

Aktuell haben wir sozusagen jeden Tag Arbeitseinsatz! Das macht aber nichts, denn alle sind hoch motiviert und bringen sich mit viel Eifer ein! Aber lest und seht selbst:

 

Diese Woche wurde vor allem weiter entrümpelt. Abstellräume wurden von Unrat befreit und zu unser aller Erleichterung wurde der Müll auch gleich entsorgt!

 

Heute wurde dann angefangen die Boxen innen und außen zu reingen. Das dient als Vorbereitung für das Weißen der Innenwände und sieht einfach schicker aus ;).

 

Eine weitere große Aufgabe wurde heute ebenfalls in Angriff genommen. Unsere Koppel wird in zwei Hälften geteilt, damit sich eine Seite immer dann erholen kann, wenn die andere von den Pferden genutzt wird. Wie auf den Bildern unten erkennbar, sind dazu noch einige Arbeitsstunden nötig! Es muss ein neuer Zaun über fast 80 Meter gesetzt werden und der Zaun muss wetterfest gestrichen werden, damit er nicht gleich wieder verottet. Einige Meter sind schon geschafft, weitere werden bald folgen.

0 Kommentare

Abschied von Wilma

Diese Woche gab es viele traurige Gesichter im Stall und viele Besucher, die sich von unserer Wilma verabschiedet haben. Auch Wilmas Pferdefreunde werden gemerkt haben, dass etwas vor sich geht.

 

Wilma war noch nicht lange bei uns. Der Reitverein Zwickau hat sie aus einer Gruppe von Pferden gekauft, die von Tierschützern gerettet wurden, weil sie teilweise verwahrlost auf einem Hof gefunden wurden. Sie kam mit drei weiteren Pferden aus dieser Gruppe zu uns. Alle vier wurden erst einmal aufgepäppelt.

 

Da sie aber noch ungeritten und relativ unerfahren mit Menschen ist, haben wir uns entschlossen, sie in andere Hände abzugeben. Glücklicherweise ist der neue Besitzer ganz in der Nähe und uns gut bekannt, so dass wir sicher sein können, dass es Wilma gut gehen wird. Sie steht nun auf einer Weide und wurde in eine großen Herde aufgenommen.

0 Kommentare